I Can’t Give Everything Away: Nine Inch Nails mit Bowie-Cover

Nine Inch Nails covert das Lied 'I Can't Give Everything Away', um David Bowie zu ehren.

Anfang 2016 verstarb David Bowie, ein langjähriger Mentor von Trent Reznor. Trent Reznor und David Bowie lernten sich Mitte der 90er persönlich kennen. Sie arbeiteten seitdem an verschiedenen Projekten zusammen (z. B. ein Remix zu ‚I’m Afraid Of Americans‘). Bowie half Reznor zudem von seiner Drogensucht wegzukommen.

I Can’t Give Everything Away: Reznor ehrt Bowie

Kurz vor seinem Tod erschien ‚Blackstar‘. Das vielleicht bewegendste Lied des letzten Bowie-Albums, ‚I Can’t Give Everything Away‘, hat Trent Reznor nun als Ehre an sein Idol gecovert. Eine Liveversion des Nine Inch Nails-Covers debütierte am 19. Juli.

Meine Motivation, wieder Konzerte zu spielen, rührt auch daher, dass mir meine eigene Vergänglichkeit zunehmend bewusst wird. Ich möchte nicht übermäßig trübsinnig klingen, aber in der letzten Zeit habe ich einige Freunde verloren, häufiger als zuvor…

Reznor hatte den Remix vergangenes Jahr angefertigt, um den Tod Bowies zu verarbeiten, dann jedoch nicht veröffentlicht. Eine Studioversion existierte, wie das Musikmagazin Stereogum herausfand, jedoch augenscheinlich schon länger im Internet. Den sogenannten Farewell Mix könnt ihr hier hören:

David Bowie – I Can’t Give Everything Away (Farewell Mix)

Übersicht: Nine Inch Nails gecovert

Verschiedene Interpreten haben bereits Lieder von Nine Inch Nails gecovert. In dieser Übersicht sollen, neben der bekannten Johny Cash - Interpretation von Hurt, weitere Coverversionen vorgestellt werden.

Letzte Woche hat Father John Misty das Nine Inch Nails – Lied „Closer“ gecovert. Auch andere Interpreten haben sich schon dem Kanon Trent Reznors angenommen und diesen interpretiert.

Dabei sind verschiedenen Versionen entstanden. Tribute, die sich weitestgehend an das Original halten, aber auch Fassungen, die Nine Inch Nails neuinterpretieren.

Johnny Cash: I will make you hurt

Am bekanntesten dürfte hier Johnny Cashs Interpretation von Hurt sein, die er kurz vor seinem Tode aufgenommen hat und zu seinem eigenen Lied hat werden lassen. Trent Reznor selbst war von der Fassung so beeindruckt, dass er das Cover mit einer Exfreundin verglich, die nicht mehr seine wäre und nun von einem Anderen geküsst würde. Wenige Monate nach der Veröffentlichung verstarb Cash. Ob Reznor seinen Song zurückerobern konnte, bleibt offen.

Johny Cash – Hurt

Weiterlesen

Father John Misty: Singer/Songwriter covert Closer

Father John Misty hat das Nine Inch Nails - Lied Closer gecovert und auf einem Konzert präsentiert.

Der Singer/Songwriter Father John Misty hat am 14. April das Nine Inch Nails – Lied Closer auf einem Konzert in Chigago gespielt. Das Lied leitet er frohlockend damit ein, dass es sich bei dem nächsten Lied um sein Lieblingsliebeslied handele und es nun etwas „sappy“, also kitschig bzw. rührselig, würde.

Zuvor hat Misty bereits Rihannas „Kiss Me Better“ oder auch „The Suburbs“ von Arcade Fire gecovert.

Bild von Emma Elizabeth Tillman.

Punkband „Psychic Teens“ verschenkt NIN-Cover-EP

Punkband "Psychic Teens" verschenkt NIN-Cover-EP. Auf dem Album befinden sich fünf Coverversionen von Nine Inch Nails, welche live aufgenommen worden sind.

HaloDie aus Philadelphia stammende Punk-Alternative-Band „Psychic Teens“ verschenkt ihre EP „HALO“, auf welcher sich Liveaufnahmen von fünf Nine Inch Nails – Liedern befinden. Bei den Liedern handelt es sich um „Mr. Self Destruct“ und „March Of The Pigs“ vom Album „The Downward Spiral“, „Wish“ und „Last“ von „Broken“, sowie um das Lied Terrible Lie. Das Album kann auf ihrer Bandcamp – Seite kostenlos heruntergeladen werden.

Quelle: ETS