Am 8. Juni feiert der Musikstreaming-Dienst Apple Music seinen ersten Geburtstag. Passend hierzu soll es eine grundlegende Überarbeitung geben, mit der Robert Kondrk und Trent Reznor zurzeit beauftragt sind. Dabei soll die Benutzerfreundlichkeit verbessert werden, die einen häufig genannten Kritikpunkt darstellt. Mit der Vorstellung wird im Juni gerechnet.

Apple Music ist aus dem Dienst Beats Music hervorgegangen, welcher Januar 2014 online gestellt und im Mai 2014 von Apple übernommen wurde, um das vorhandene Know-How für den Launch eines eigenen Angebot zu nutzen.

Das Kundenwachstum blieb bisher, trotz des bekannten Namens und der Verzahnung mit Apple – Geräten, jedoch hinter den Erwartungen zurück. Während Konkurrent und Marktführer Spotify Mitte März 30 Millionen zahlende Nutzer aufweisen konnte, konnte Apple Music bisher nur 10 Millionen Kunden akquirieren, wenngleich in einem kürzeren Zeitraum.