Konzertvideo: How To Destroy Angels: Live In Chicago

Fans filmen Chicago - Konzert von How To Destroy Angels und stellen professionelles Konzertvideo ins Internet.

Anfang März 2013 erschien das Debütalbum von How To Destroy Angels, Welcome Oblivion. Zur Promotion des Albums fanden 13 Konzerte in Nordamerika statt. Das Konzert in Chicago wurde dabei von Mitgliedern von „This One Is On Us“ (Another Version of the Truth, The Downward Spiral Live) und dem „Nine Inch Nails Live Archive“ (NIN Drive) mit professionellen Equipment gefilmt. Das gelungene Resultat könnt ihr euch oben kostenlos anschauen.
Weiterlesen

Nine Inch Nails – Europa – Shop gestartet

Seit kurzem können lizenzierte Nine Inch Nails - Fanartikel direkt aus England bestellt werden.

Wer direkt bei der Band Merchandising bestellen wollte, musste bisher auf den US-amerikanischen Fanshop ausweichen. Je nach Bestellmenge war die Lieferung immer mit der Gefahr verbunden, Zollgebühren zusätzlich abzuführen zu müssen. Ab sofort gibt es mit dem in Großbritannien ansässigen Ableger eine Alternative, um direkt an lizenzierte Fanartikel zu kommen.

Das Angebot unterscheidet sich (zurzeit) von seinem Pendant in den USA. Je nach Bestellmenge, aktuellem Wechselkurs und Wunsch lohnt sich also dennoch weiterhin ein Blick den US-amerikanischen Shop der Band.

Abandoned Sets: Bisher unveröffentliches Gone Girl – Lied bei Apple Connect

Trent Reznor hat bei Apple Connect das Lied "Abandoned Sets" hochgeladen, welches ursprünglich für den Gone - Girl - Soundtrack komponiert wurde.

Zum Start von Apple Connect hat u.a. Trent Reznor diverse bisher unveröffentlichte Instrumentals aus der The Fragile – Zeit und das komplette Nine Inch Nails – Album „With Teeth“ als instrumentelle Fassung hochgeladen.

Nun legt Reznor nach. Unter dem Connect – Account Trent Reznor findet ihr so ein Making – of von dem Lied „At Risk“ und das bisher unveröffentlichte Lied „Abandoned Sets“, welches im Rahmen der Arbeiten am Gone Girl – Soundtrack entstanden ist.

Die Nutzung von Apple Connect ist kostenlos und an eine Apple – ID gebunden. Zum Aufruf wird die aktuellste Version von iTunes oder ein iPhone bzw. iPad benötigt. Eine Version für Android soll im Herbst folgen.

Update Ein Lied namens „Escape Attempt“ ist neu dazugekommen.

Nine Inch Nails: Trent Reznor experimentiert

Während Trent Reznor an Apple Music arbeitet, experimentiert er mit neuer Musik - ohne konkrete Absichten zu verfolgen.

Auch wenn es um Nine Inch Nails seit der letzten Tournee eher ruhig geworden ist, da sich Trent Reznor die letzte Zeit eher auf die Konzeption von Apple Music konzentriert, ist das Projekt beileibe nicht tot. So hat er sich zwar eine gewisse Auszeit von NIN genommen für den Steamingdienst, jedoch arbeit er weiterhin an neuer Musik:

Ja, ich bastle etwas. Ich habe eine lange Tourperiode hinter mir. Neue Projekte direkt hintereinander, Soundtracks. Während ich an Apple Musik arbeite, experimentierte ich herum ohne ein genaues Ziel zu haben. Ich nenne das „Laborzeit“. Es ist nicht für einen konkreten Anlass, noch ist es ein Album, welches ich innerhalb eines Monat fertigstellen möchte, eher ist es ein Gefühl von in der Dunkelheit zu sitzen und zu schauen, was interessant klingt. Es ist schön, das alle paar Jahre zu tun, um Neues zu entdecken und über sich in Erfahrung zu bringen, herauszufinden, was sich aufregend anfühlt.

Es bleibt abzuwarten, inwieweit die Versuche zu kompletten Liedern fertiggestellt werden und ob diese jemals das Licht der Welt erblicken. Ideen für neue Nine Inch Nails – Songs schwirren schon seit längerem in seinem Kopf herum, die Arbeiten hieran sind zumindest seit November 2014 im Gange.