Neuesten Gerüchten zufolge wird Nine Inch Nails im Sommer mit der Grundgeband „Soundgarden“ auf US-Tournee gehen. Soundgarden ist vor allem durch das 1994er erschienene Album „Superunknown“ mitsamt der Singleauskopplung „Black Hole Sun“ bekannt geworden.

Die gemeinsame Tour ist insofern überraschend, da es in der Vergangenheit öfters Auseinandersetzungen zwischen Trent Reznor und dem Sänger von Soundgarden Chris Cornell gab. So kritisierte Reznor beispielsweise Chris Cornell via Twitter heftigst für dessen von Timbaland produzierte Album Scream:

You know that feeling you get when somebody embarrasses themselves so badly YOU feel uncomfortable? Heard Chris Cornell’s record? Jesus,

2009 bekundigte Reznor das es sich hierbei jedoch nie um eine persönliche Angelegenheit gehandelt habe, und es sich bei dem „Battlen“ eher um eine Art „beruflichen“ Wettkampf handele, der 1994 mit dem gleichzeitigen Erscheinen von „The Downward Spiral“ und „Superunknown“ begonnen hat. Das Soundgarden-Album erreichte in der ersten Woche Platz 1 der US-amerikanischen Billboardcharts, während das Nine Inch Nails – Äquivalent nur auf Platz 2 landete. Inwiefern die (mögliche) gemeinsame Tour als Abschluss der Fehde gesehen werden kann bleibt offen.

Eine offizielle Bestätigung steht bisher aus.

Die Tournee wurde bestätigt

Quelle: ETS