In der Nacht vom 6. Juni auf den 7. Juni spielte Nine Inch Nails auf dem Rock am Ring – Festival, welches zum letzten Mal am Nürburgring ausgetragen wird.

Mischung aus altem und neuem

16 Lieder umfasste die Setlist. Neben Klassikern wie „Head Like a Hole“, „Wish“ oder „Closer“, gab es weiterhin ein Intro aus „The New Flesh“ und „The Downward Spiral“ zu hören. Daneben wurden „The Great Destroyer“ oder auch das überarbeitete „Sanctified“ gespielt. Vom neuen Album wurden „Copy of A“, „Find My Way“, „Disappointed“ und „Came Back Haunted“ performt.

Kritik: NIN bei „Rock am Ring“ und „Rock im Park“

Reznor selbst und seine Band gaben dabei ein fesselndes Konzert, welches zum Beispiel vom Musikmagazin „Rolling Stone“ folgend zusammengefasst wird:

Auch wenn einige Zuschauer anschließend den Heimweg antreten, sorgen Nine Inch Nails danach noch einmal für laute Singalong-Chöre und ein begeistertes Publikum. Das liegt natürlich nicht zuletzt an Industrial-Legende Trent Reznor, der auf der Bühne alles gibt und sogar einen eigenen Beleuchter dabei hat, der ihn mit einem Scheinwerfer in der Hand ins rechte Licht rückt.

Auch der Auftritt bei dem Zwillingsfestival „Rock im Park“ einen Tag später kam gut an. So konstatiert die Augsburger Allgemeine, dass Reznor eine strenge Marke gesetzt habe:

Eine strenge Marke hat aber auch Trent Reznor um Mitternacht mit seinen Nine Inch Nails auf der Aterna noch gesetzt. Herrlich, diese inzwischen ja auch gerne mal elektronisch stampfende Mischung aus brachialer Wut und Kunst und Witze, noch immer fabehaft gesungen auch – da weiß man wieder ganz genau, wo die Messlatte für Pseudo-Epigonen oder Resteverwerter wie Marylin Manson und Rammstein liegen, die vielleicht gerade bei aller ironisch provokativen Überzeichnung im Vergleich echte Stumpfböcke bleiben.Ein Hoch auf den irren Trent. Sehr. (Shirt-Spruch eines Fans, auch schön, sehr: „Trent says we will die“).

Das Magazin Musikexpress kommt zu einen ähnlichem Urteil und spricht von einem „Mix aus lauten, elektronischen, aber vor allem brachialen Tönen – Trent Reznor in überzeugender Höchstform.“

Videos

Videos gibt es zurzeit noch keine, da das Konzert nicht gestreamt wurde und die Konzertbesucher wohl größenteils noch auf dem Festival sind. Entsprechende Videos werden gegeben falls noch nachgereicht.

Das folgende Fanvideo vom Manchester – Konzert verschafft jedoch einen guten Eindruck von der bisherigen Europatour und weist für ein Fanvideo eine überraschend hohe Qualität auf:

Komplettes Konzertvideo von Manchester

nine inch nails-Live in Manchester 2014 Full Concert

Setlisten (Auswahl)

Rock am Ring, Deutschland

  1. The Downward Spiral / The New Flesh
  2. Copy Of A
  3. 1,000,000
  4. March Of The Pigs
  5. Piggy
  6. Reptile
  7. Gave Up
  8. Sanctified
  9. Closer
  10. Find My Way
  11. Disappointed
  12. Came Back Haunted
  13. The Great Destroyer
  14. Wish
  15. The Hand That Feeds
  16. Head Like A Hole
  17. Hurt

Rock im Park, Deutschland

  1. The Downward Spiral / The New Flesh
  2. Copy Of A
  3. 1,000,000
  4. March Of The Pigs
  5. Piggy
  6. The Frail
  7. The Wretched
  8. Gave Up
  9. Sanctified
  10. Closer
  11. Disappointed
  12. Find My Way
  13. The Great Destroyer
  14. Wish
  15. The Hand That Feeds
  16. Head Like A Hole
  17. Hurt

Manchester, UK

  1. The Downward Spiral / The New Flesh
  2. Me, I’m Not
  3. Copy Of A
  4. 1,000,000
  5. Letting You
  6. March Of The Pigs
  7. Piggy
  8. Survivalism
  9. Gave Up
  10. Sanctified
  11. Closer
  12. Find My Way
  13. Disappointed
  14. Came Back Haunted
  15. The Great Destroyer
  16. Eraser
  17. Wish
  18. The Hand That Feeds
  19. Head Like A Hole
  20. The Day The World Went Away
  21. Hurt

Zürich, Schweiz

  1. The Downward Spiral / The New Flesh
  2. Me, I’m Not
  3. Copy Of A
  4. 1,000,000
  5. Letting You
  6. March Of The Pigs
  7. Piggy
  8. The Frail
  9. The Wretched
  10. Gave Up
  11. Sanctified
  12. Closer
  13. Find My Way
  14. Disappointed
  15. Came Back Haunted
  16. The Great Destroyer
  17. Eraser
  18. Wish
  19. The Hand That Feeds
  20. Head Like A Hole
  21. The Day The World Went Away
  22. Hurt
Quelle: Ninwiki, ETS, NIN