Gestern wurde Trent in einem Interview der New York Times im Rahmen des „New York Times Arts & Leisure Weekend“ zur seiner musikalischen Zukunft befragt.

Daraufhin antworte Trent, dass er an an einem neuen Soundtrack arbeite und dass Alan Moulder damit beauftragt sei, die Deluxe Edition von „The Fragile“ anzufertigen. Weiterhin sei ein Album seiner neuen Band „How To Destroy Angels“ in der Mache , welches ganz anders als die letztes Jahr veröffentliche EP klingen soll.

Daneben ist eine offizielle Veröffentlichung des Livematerials von der Wave Goodbye geplant. Eine erneute Tour schloss Trent nicht aus, wobei er jedoch klarstellte, dass nichts Genaueres geplant sei.

Seine Arbeiten mit Zack De La Rocha von „Rage Against The Machine“ sollen jedoch wahrscheinlich nie das Tageslicht erblicken, da sie zu sehr nach „Rage Against The Machine“ klängen und er mit den Songs wenig zufrieden sei. Ebenso sei es nicht geplant, das Projekt „Tapeworm“ wieder zu beleben, da er von geschrieben Songs wenig begeistert gewesen sei und „Tapeworm“ – Mitglied Maynard James Keenan die wenigen brauchbaren Ergebnisse von „Tapeworm für seine eigene Band „A Perfect Circle“ verwendet hat.